Auf zur Ralley im Messegelände Innsbruck – Gsiberger bei der BeST3: Infomesse für Beruf, Studium, Weiterbildung!

Innsbruck, neben Wien die beliebteste Uni-Stadt für die Vorarlberger und Vorarlbergerinnen, war ein Ausflugsziel von dreizehn Stipendiat/innen, einem Mitglied des START-Freundeskreises und einem Alumni. Der ganze Tag wurde genutzt, um alle möglichen Informationen für den zukünftigen Beruf einzuholen. Unis, Fachhochschulen, Fachrichtungen … waren die Schwerpunkte für unsere Studiumsanwärter/innen.
„Es war informativ, die ‚Ralley‘ war zwar anstrengend aber dafür das gemeinsame Mittagessen zum regen Austausch mit allen Stipis wieder sehr entspannend“ so Sarah Mehtic. Konkret wurde es dann mit den ersten Erfahrungen der START-Jungstudent/innen. Willkommensgruß: „Habe euch vermisst“ so Merve, START-Alumna im ersten Jahr, und eine von sechs Alumni, die bereits in Innsbruck studieren und ihre ersten Erfahrungen mit den Stipis in jovialer Runde geteilt haben. Es   waren Infos zu Jus, Wirtschaft, Lehramt, Biologie und Medizin. Außerdem konnten Tuce, Dejan, Feyza, Delal, Merve und Thea auch vom Alleine-Wohnen, vom Sinn der regelmäßigen Heimfahrten und von einer ganz neuen Tagesstruktur berichten.

IMG_3171 (1280x853) IMG_3182 (1280x853)

Hier ein ausführlicher Bericht von START-Stipendiatin Sarah Mehtic:

Am 24.10.14 machten sich 15 Start-Stipendiaten mit unserer LK und Betreuerin Bianca Goldmann mit dem Zug auf den Weg nach Innsbruck, wo heuer wieder die BeSt stattgefunden hat. Die BeSt bieten SchülerInnen die Möglichkeit, sich über verschiedene Unis, Fachhochschulen aber auch Lehren zu informieren. Im Zug bekamen wir Fragebögen, die wir im Laufe des Tages ausfüllen sollten, jeder suchte sich dafür eine Universität oder Fachhochschule aus, die einen besonders interessierte. In Innsbruck angekommen liefen wird zur Messe, natürlich nicht ohne den Tag mit einem Gruppenfoto zu verewigen. Von ca. 9 Uhr bis zur Mittagsstunde hatten wir genügend Zeit, viele Informationen zu erhalten. Mit ausgefüllten Fragebögen und folglich viel Gesprächsstoff beschlossen wir, bei einem gemeinsamen Mittagessen ein paar Eindrücke der vergangenen Stunde auszutauschen. Nun hatte jeder noch ein paar Stunden Freizeit, um sich entweder noch einmal die Messe oder Innsbruck anzusehen. Am Nachmittag trafen wir uns in einer Bäckerei in der Nähe des Bahnhofes mit ein paar Alumnis die Jus, Wirtschaft, Lehramt, Biologie oder Medizin studieren. Die Atmosphäre war sehr angenehm, wir hatten die Möglichkeit, die Alumnis mit allen möglichen Fragen rund um das Leben und Erfahrungen als Student zu durchlöchern. Ich glaube, dass alle Fragen ausführlich beantwortet wurden und dafür noch ein großes Dankeschön an unsere lieben Alumnis Tuce, Dejan, Feyza, Delal, Merve und Thea, die sich für uns die Zeit genommen haben. Nachdem nicht nur der kleine Hunger, sondern auch unser Wissenshunger gestillt wurde, machten wir uns wieder auf den Weg in unser Ländle. Der Tag war für alle sehr erfolgreich.

Haidi Li, Start-Stipendiatin: „Die Messe war sehr informativ und umfangreich. Ich konnte mir ein gutes Bild von den verschiedenen Wegen, dir mir offen stehen, machen.“
Özlem Sakal, Start-Stipendiatin: „Ich hatte die Möglichkeit viele Kontaktdaten von verschiedenen Unis und FHs zu holen. Somit kann ich für weitere Informationen die Webseiten besuchen, um die richtige Entscheidung zu treffen.“
Merve Mizrak, Alumni: „Habe die Stipis wieder getroffen und habe mit ihnen meine Erfahrungen geteilt. Habe sie vermisst!“

Im Namen aller Stipis und Mitglieder des START-Freundeskreises und der  Alumnis bedanke ich mich für den schönen und lehrreichen Tag, den wir gemeinsam verbringen durften.

Sarah Mehtic