Workshop „Schriftliches Argumentieren“ bei START Salzburg

Vergangenen Samstag trafen sich unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten und zwei unserer VorstipendiatInnen mit Deutschlehrer und DaF/DaZ-Trainer Werner Schlor zur „Schreibwerkstatt“ im Salzburger Büro. Ziel des interaktiven Workshop war es, Argumentationstechniken kennenzulernen, die dann in schriftlicher oder mündlicher Form  im Deutschunterricht, bei Schularbeiten, vorwissenschaftlichen Arbeiten oder auch der Matura angewendet werden können.

Trainer Werner Schlor zeigte sich von unseren Stipis begeistert: „Es war ein produktives Treffen in einer sehr, sehr, sehr netten Gruppe – die Atmosphäre, die ihr da habt, ist wirklich super! Wir haben uns mit Argumenten auseinandergesetzt, viel analysiert und selbst anhand einer kleinen Rede (zu einem aktuellen politischen Thema: Wahl – Migration in den Parteiprogrammen) ausprobiert. Und wir haben natürlich auch eine Erörterung auseinandergenommen und analysiert, da war der Schritt ja dann nicht mehr weit. Sie haben jeweils Textbeispiele in die Hand bekommen, anhand derer sie mit Vorbildern und beispielhaften Fehlern weiterarbeiten können.“

Unsere Stipendiatin Eishah Mustafa konnte viel vom Workshop mitnehmen: „Wir haben in diesem Workshop gelernt, wie man argumentiert. Dazu haben wir auch das Thema Meinungsrede behandelt. Es hat auch ein Spiel gegeben, wo wir argumentiert haben. Mir hat das sehr gefallen, weil ich viele neue Sachen über dieses Thema erfahren habe. Es hat mir auch in der Schule geholfen, weil wir gerade diesen Stoff im Deutschunterricht durchnehmen.“

Der zweite Teil des Workshops folgt am 8. Dezember. Werner und unsere Stipis freuen sich schon darauf!