Was wäre das START Stipendium ohne seine vielzähligen Paten und Patinnen?

Am Samstag, dem 12.11.2016 trafen sich die START-Vorarlberg-StipendiatInnen und Landeskoordinatorin Sandra Haid in der Volkshochschule Götzis mit Bianca Goldmann. Bianca war früher selbst Landeskoordinatorin bei START, daher brachte sie uns die wahre Bedeutung der START-Paten näher. Denn wer könnte uns besser darüber informieren, als diejenige Person, welche die direkten Patenschaften erst ins Leben gerufen hat?
img_9106 img_9110
Wozu ist eine direkte Patenschaft gut? Wie profitieren beide Seiten davon? Wie trete ich mit meinem Paten am besten in Kontakt?
Diese und viele weitere Fragen konnten wir uns im Laufe des Vormittages selbst in Gruppen erarbeiten und mit Bianca und Sandra besprechen – denn wie Heraklit schon sagte: ,,Zu lehren heißt, ein Feuer zu entfachen und nicht, einen leeren Eimer zu füllen.“
img_9114 img_9125
Persönliche Geschichten und Tipps von den ,,älteren“ Stipendiaten und Stipendiatinnen rundeten den Workshop ab und zum Abschluss nahm sich jeder etwas vor, was er in Zukunft machen oder verbessern will, um das beste aus seiner direkten Patenschaft herauszuholen.
Eine direkte Patenschaft ist eine große Ehre für das Programm, sowie auch für uns Stipis. Hiermit möchte ich noch einmal allen Paten ein großes und herzliches ,,Dankeschön“ aussprechen. Wir danken Ihnen für alles, was Sie uns mit Ihrer Unterstützung ermöglicht haben!

Ein Bericht von START-Stipendiatin Sarah