Textsorten-Workshop für START-NÖ – Textinterpretation

Beim zweiten Textsorten-Workshop am 21. April 2018 war für die Stipendiat*innen aus Niederösterreich die Textinterpretation an der Reihe. Frau Mag. Köpf von Institut für angewandte Sprachen (IFAS) in Baden stand ihnen wieder mit Rat und Tat zur Seite um die Besonderheiten dieser Textsorte zu erarbeiten. Eindrücke vom Workshop:

Am Samstag, den 21. April 2018, fand der zweite Deutsch-Workshop statt. Diesmal befasste sich der Workshop mit Interpretation der Kurzgeschichte. Ich habe dadurch etwas Unterstützung bekommen, was mir schon lange unklar und unbekannt ist (nämliche diese rhetorische Stilmittel). Die Trainerin ist ein netter verständnisvoller Mensch, denn sie hat uns immer ermutigt und gelobt, damit wir unsere Träume nicht aufgeben. Auf solche Workshops werde ich mich immer freuen! (Mais)

Wir übten die Textsorte „Textinterpretation“ und die rhetorischen Figuren. Wir haben sehr gute und hilfreiche Unterlagen zum Schreiben einer Textinterpretation bekommen und jede Person hatte die Möglichkeit Fragen zu stellen und Unklarheiten in der deutschen Sprache mit Frau Mag. Köpf zu besprechen.  Vielen Dank für den tollen Workshop und für die tollen Tipps von Frau Mag. Köpf! (Abdul)

Das nächste Jahr ist mein letztes Schuljahr, darum ist es wichtig für mich, mich im Fach Deutsch zu verbessern. Beim letzten Deutsch-Workshop haben wir über das Thema „Textinterpretation“ gelernt. Die Lehrerin ist sehr nett und hatte uns alles mit leicht verstehbaren Methoden erklärt. (Hussam)

Heute ist unser Workshop um die Textinterpretation gegangen, d. h. wie man einen Text bzw. eine Geschichte interpretiert und in verschiedenen Perspektiven sich vorstellt. Um genauer zu sein: wir haben die Kurzgeschichte „Ein netter Kerl“ gelesen und sie zwischen den Zeilen interpretiert. Der Workshop war echt spannend. Danke an Frau Mag. Köpf! (Adham)