START-Stipendium

Was ist das START-Schülerstipendium?

START ist ein Schülerstipendienprogramm, das engagierten Jugendlichen mit Migrationsgeschichte den Maturaabschluss ermöglichen will. Mit dem START-Stipendium wollen wir engagierten Kindern von MigrantInnen verstärkt die Möglichkeit zu einer höheren Schulbildung (Maturaabschluss) und damit bessere Chancen für eine gelungene Integration bieten.

Voraussetzungen

Wir fördern unabhängig von Nationalität und Aufenthaltsstatus Schülerinnen und Schüler, die:

  • entweder selbst nicht Deutsch als Muttersprache oder einen Elternteil mit anderer Muttersprache als Deutsch haben,
  • sich gesellschaftlich bzw. sozial engagieren,
  • gute schulische Leistungen haben (abhängig von der Aufenthaltsdauer in Österreich)
  • zum Zeitpunkt der Bewerbung eine Oberstufe einer AHS oder BHS besuchen, Lehre mit Matura machen oder wenn aus berufsbildenden mittleren oder Fachschulen im Abschlussjahr stehen und im Anschluss die Matura machen wollen.
  •  mindestens 2 und maximal 3 Jahre vor der Matura stehen
  • geringes (Familien)-Einkommen oder mangelnde finanzielle bzw. persönliche Unterstützungsmöglichkeiten durch ihre Eltern haben.
  • Bewerbungen können unabhängig von Nationalität und Aufenthaltsstatus eingereicht werden.

 

Welche Unterstützung bietet START?

Neben der materiellen Unterstützung als Basis des Stipendiums legen wir daher besonders großes Gewicht auf die ideelle Förderung, also Weiterbildung, Beratung uvm.
Als Unterstützung für dein Engagement und um dir den Weg zur Matura und den anschließenden weiteren Bildungsabschlüssen zu erleichtern bieten wir dir:

  • monatlich 100 Euro Bildungsgeld für bildungsrelevante Anschaffungen und Aktivitäten (u.a. Lernmaterialien, gezielter Förderunterricht, Kulturausgaben)
  • weiter finanzielle Unterstützung für Deutschkurse, Klassenfahrten oder anderen Kurse im Bedarfsfall
  • eine PC-Grundausstattung (Laptop, Multifunktionsdrucker)
  • ein Jahrestreffen aller StipendiatInnen und START-Kooperationspartner
  • zwei Bildungsseminarwochenenden zur schulischen und beruflichen Qualifikation, Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung der gesellschaftlichen Verantwortung
  • ein breites Programm an Workshops und Exkursionen aus den Bereichen Kommunikation, Persönlichkeitsbildung, Natur und Technik, Politik, Sport, Kunst und Musik, …
  • gesonderte Seminare und Beratungsangebote zur Studien- und Berufswahl
  • individuelle Beratung und Unterstützung

Damit das Netzwerk der StipendiatInnen über den Schulabschluss hinaus besteht, gehört auch die Betreuung der ehemaligen START-StipendiatInnen (START-Alumni) zum Programm.


Erwartungen an die START-StipendiatInnen

  • einen halbjährlichen Bericht mit dem dazugehörigen Halbjahres- bzw. Schuljahreszeugnis
  • einen schriftlichen Nachweis über die Verwendung des Bildungsgeldes
  • regelmäßiger Kontakt mit den START-BetreuerInnen
  • regelmäßige Teilnahme an den Bildungsseminaren, den weiteren Bildungsangeboten, regionalen Workshops
  • Aktivitäten mit der Gruppe der anderen START-StipendiatInnen
  • Weiterführung bzw. Ausbau des sozialen Engagements

 

Bewerbungen für das Schuljahr 2018/2019 sind ab dem Frühjahr 2018 wieder möglich.