STARTklar für’s Bewerbungsgespräch

Wie es sich anfühlt, in die Rolle des Arbeitgebers zu schlüpfen konnten die START StipendiatInnen am Sonntag, den 6.12.2015, hautnah erleben. Mit Personalexpertin Charlotte Eblinger, Geschäftsführerin der Personal- und Managementberatungsagentur Eblinger und Partner, erarbeiteten die StipendiatInnen die Do’s and Dont’s im Bewerbungsprozess heraus.

Frau Eblinger erklärte im ersten Schritt die Grundlagen eines Assessment-Centers. Ein AC wird von ArbeitnehmerInnen veranstaltet, um aus einer Gruppe von mehreren BewerberInnen für eine Arbeitsstelle die bzw. den geeignete/n BewerberIn auszuwählen. Um dies herauszufinden, stellt sich die Form des Assessment-Centers als hilfreich dar. AccessorInnen (BeobachterInnen und Bewerbungsleitende) stellen den BewerberInnen konkrete Frage zu ihrem Lebenslauf und Gründe für die Bewerbung, und nehmen gleichzeitig die Rolle der BeobachterInnen ein. Die StipendiatInnen wurden darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist, neben sprachlicher Überzeugungsfähigkeit, auch ein selbstbewusstes Auftreten zu haben.

151208_STARTSbg_AC_4 1501206_STARTSbg_AC7

Dies wurde im zweiten Teil des Workshops eingeübt. Die StipendiatInnen konnten sich sowohl als BewerberIn, als auch als AccessorIn ausprobieren, indem sie im Rahmen eines Rollenspiels in die jeweiligen Perspektiven schlüpfen konnten.

START Salzburg Stipendiatin, Dialeta Sylejmani, zu ihren persönlichen Erfahrungen im Bewerbungstraining: „Bei einem Bewerbungsgespräch gibt es vieles zu beachten, aber zum Glück auch viele Tipps und Tricks um dieses erfolgreich zu absolvieren. Im Assessmentcenter durften wir alle so einen Bewerbungsprozess durchlaufen und konnten uns auch viele dieser Tipps und Tricks mitnehmen. Frau Eblinger hat uns auf eine sympathische und interessante Weise näher an dieses Thema herangeführt und uns allen ein gutes Bild von einen Bewerbungsprozess, den jeder früher oder später durchlaufen muss, gemacht.“

151208_STARTSbg_AC_3 (1024x756) 151208_STARTSabg_AC_1 (1024x751)

Wir danken Charlotte Eblinger für einen aufschlussreichen und informativen Workshop!