START- Wien Jahrestreffen 2016

Hurra! Das Schuljahr 2015/2016 naht sich dem Ende zu! Endlich ist der Stress für die Stipis vorbei und sie können sich schon auf die lang ersehnten Ferien freuen. Und natürlich muss das gefeiert werden!

Am 24.06.2016 trafen sich die Wiener Stipendiaten und eine Gruppe Tanmus mit der Vorfreude auf ein super Wochenende mit viel Wasser! Unser Motto „umso mehr Wasser desto besser!“. Es ging um unser Jahrestreffen in der Steiermark für ein Campingwochenende mit vielen Aktivitäten wie Campen, Raften und Canyoning. Abfahrt war vor dem Start-Büro um 15 Uhr. Man muss erwähnen, dass alle pünktlich und top motiviert da waren.

Nach einer drei stündigen Fahrt kamen wir beim Mooslandl an. Dort war unser wunderschöner Campingplatz mit einem kleinen privaten See. Alle Stipendiaten waren davon begeistert und haben sofort nach dem Ankommen sich umgezogen und ab ins Wasser!

Um 19 Uhr gab es Abendessen beim Mooswirt. Die Angestellten waren sehr nett und haben die hungrigen Stipis super betreut. Den Abend haben wir ruhig und entspannt mit einander verbracht. Wir konnten neue Informationen über die anderen herausfinden und eine Menge lachen.

Am Samstag wurden wir um 7 Uhr aufgeweckt. Wir haben beim Mooswirt gefrühstückt und dann ging es ab zu den Wasseraktivitäten. Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die Gruppe „gute Kondition“ war am Vormittag Canyoning und die Gruppe „0 Kondition“ war in der Salza Raften. Es hat sehr Spaß gemacht. Wir haben echt coole Neoprenanzüge bekommen und eine gute Einführung wie wir uns verhalten sollten, wenn jemand ins Wasser fällt.

Zur Mittagszeit haben wir uns wieder beim Camp getroffen und fuhren gemeinsam zurück zum Campingplatz. Die Stipis hatten Bärenhunger und waren sehr müde. Nach dem Mittagessen erholten wir uns und ein Teil ging im See schwimmen die Anderen setzten sich zusammen, oder gingen Volleyball spielen.

Im Programm war als Abendprogramm gemeinsames Kochen und Grillen. Wir haben gemeinsam verschiedene Salatarten und Beilagen vorbereitet. Es war sehr lecker und unterhaltsam. Wir haben Musik gehört und hatten Spaß beim Kochen.

Nach dem Abendessen haben ein paar Jugendliche aus der Tanmu Gruppe den Anderen ein paar syrische Volkstänze beigebracht. Es war recht lustig. Die Tänze wurden schnell gelernt und schon konnten wir durch tanzen.

Am Sonntag ging die Gruppe „gute Kondition“ Raften und die Gruppe „0 Kondition“ konnte wegen dem schlechten Wetter nicht Kajak fahren. Sie entschieden sich für das Wandern zur Kraushöhle Geopfad und Nothklamm. Es war sehr interessant. Wir hatten eine gute Führung durch die Höhle und bekamen viele Informationen und Einblicke in die Geschichte der Höhle.

Zu Mittag trafen wir uns alle wieder zum Mittagessen. Danach mussten wir leider wieder einpacken und um 15:30 Uhr ging es wieder zurück nach Wien.

Alle sind davon überzeugt, dass Sie gerne nächstes Jahr wieder hier ihr Jahrestreffen haben wollen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und war sehr sportlich gestaltet.

Wir freuen uns auf das nächste Mal und bedanken uns sehr bei den Landeskoordinatoren und Assistentin für die Organisation und die Gestaltung des Programms!:)

Bericht: Marina Seido