START Salzburg: Richtig bewerben für Praktikum oder Lehrstelle

Einige Salzburger Stipendiatinnen und Stipendiaten, die berufsbildende Schulen besuchen, trafen sich am Freitag im Seminarraum des Vereins „Einstieg“, um zu erfahren, was eine gute Bewerbung ausmacht und wie man sich von anderen BewerberInnen abheben kann. Kursleiterin Claudia Höll hatte viele wichtige Informationen zum Thema parat. Wichtig ist es, zu Beginn gut zu recherchieren und einen Überblick über den Arbeitsmarkt zu bekommen. Wo gibt es viele offene Stellen? Welche Unternehmen in Salzburg bilden Lehrlinge aus bzw. vergeben Praktika? Dabei ist es besonders wichtig, sich nicht zu scheuen, zum Telefonhörer zu greifen und aktiv bei den Unternehmen nachzufragen.

 

Der nächste Schritt ist ein gutes Motivations- bzw. Bewerbungsschreiben. Unsere Stipis überlegten anhand von Beispielen, warum sie den Job wollen und welche persönlichen Fähigkeiten und Stärken sie dafür qualifizieren. Gemeinsam mit Frau Höll wurden die Texte so überarbeitet, dass individuelle und aussagekräftige Bewerbungsschreiben entstanden. Zum Abschluss wurde noch das Bewerbungsgespräch thematisiert. Die Workshopleiterin brachte ihre umfassenden Erfahrungen mit arbeitssuchenden Jugendlichen und Personalverantwortlichen ein, um unseren Stipis wertvolle Tipps für ein gelungenes Gespräch zu geben. Besonders wichtig ist eine gute Vorbereitung, sowohl im Hinblick auf Organisatorisches (Wo findet das Gespräch statt? Wie kleide ich mich?) als auch Inhaltliches (Was kann und möchte ich über mich erzählen?). Unsere Stipis gingen mit vielen nützlichen Tipps & Tricks heim und können nun selbstbewusst an ihren Bewerbungen arbeiten.