START-Salzburg besucht die Fachhochschule Puch/Urstein

Aus erster Hand erhielten 12 Salzburger Stipendiatinnen und Stipendiaten am Donnerstag den 16.02.2016 Informationen zu Studiengängen und Bewerbungsverfahren an der Fachhochschule in Salzburg. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Semesterferien um einen Tag lang FH Luft zu schnuppern, in Workshops ihr technisches Interesse zu testen und sich mit Studierenden über ihre Erfahrungen im Studium und über ihre Vorbereitungen auf das Aufnahmegespräch am Beginn des Studiums auszutauschen.

START Salzburg Stipendiatin Hevidar und Stipendiat Araz berichten:

„Am Donnerstag den 16.02.2017 führte es uns Stipendiatinnen und Stipendiaten in die Fachhochschule Salzburg. Nach einer kurzen und kompakten Einführung hatten wir alle einen guten Überblick über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten die an der FHS angeboten werden. Im Anschluss gingen wir zum praktischen und unterhaltsamen Teil über – wir durften eine App programmieren. Mithilfe eines Programms, das an unsere IT-Kenntnisse angepasst war, gestaltete jeder Stipi ein Quiz mit den unterschiedlichsten Fragen. Zwar können unsere Apps denen im App Store nicht das Wasser reichen, aber für den Anfang waren wir damit ganz zufrieden. In einem darauffolgenden Meet & Greet bot sich uns die Gelegenheit, Studenten der FHS Fragen rund um FH, Studiengänge, Aufnahmeprüfung etc. zu stellen. Anschließend zeigten die Studenten uns einen 3D-Drucker und erzählten uns über ihre Projekte. Den Abschluss des Tages bildete ein weiterer Workshop: In einzelnen Gruppen konnten wir uns mit dem Thema schlechter Raumluft und deren Auswirkungen auf den Menschen auseinandersetzen. Wir diskutierten Möglichkeiten, wie man ein Gerät programmieren könnte, dass die Höhe der Luftverschmutzung misst und selbstständig die Fenster öffnet. Danach ging es zum „richtigen Programmieren“ mit Programmiersprache. An dieser Stelle begann der Spaß für unsere IT-begeisterten Stipis, die ihr Können unter Beweis stellten.“

   

Wir danken der Fachhochschule Salzburg, dem Studiengang IT&S, Mag.a Sandra Lagler und DI Thomas Schnmuck für die Einladung und die Gestaltung des abwechslungsreichen Programms.