START-OÖ zu Gast bei der RLB OÖ Wissenschaftspreisverleihung

START-Oberösterreich erhielt am 29. November 2017 die Gelegenheit bei der Verleihung des Wissenschaftspreises dabei zu sein. Mit dem „Wissenschaftspreis der Raiffeisenlandesbank OÖ“ sollen exzellente wissenschaftliche Arbeiten gefördert und die Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft vorangetrieben werden. Ausgezeichnet wurden zwei Dissertationen, eine wissenschaftliche Publikation, eine Diplomarbeit und eine Habilitationsschrift im Bereich bank-, geld- oder kredit-spezifischer Themen unter Berücksichtigung des Zukunftsaspekts.

Die StipendiatInnen wurden von den Reden und Inputs der Ehrengäste und Vortragenden inspiriert und schmiedeten selbst schon Pläne, wie es mit ihrer wissenschaftlichen Zukunft weitergehen wird.

Die verschiedenen Begrüßungsreden und Vorträge luden im Anschluss zu interessanten Diskussionen und Gesprächen ein: Gastgeber des Hauses, Generaldirektor Heinrich Schaller begrüßte die Gäste des Abends mit dem Gedanken im Bereich der oberösterreichischen Innovationsförderung „Stärken zu stärken“. Landeshauptmann Mag. Stelzer sprach über Oberösterreich als Innovationsstandort und die Notwendigkeit von guter Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Der Chefökonom der Industriellenvereinigung, Christian Helmenstein, erörterte im Hauptvortrag des Abends die Frage „Wie gut ist gut?“ und zeigte darin auch die Möglichkeiten auf, wie Österreich zu einem Tiger-Staat werden könnte. Anschließend präsentierte Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Friedrich Schneider, der die Jury für die Auswahl der PreisträgerInnen leitete, die preisgekrönten Arbeiten und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller überreichten die Preise an die Gewinner.

Nach der Verleihung wurden die Gäste zu einem Galadinner eingeladen. Dort unterhielten sich die StipendiatInnen und Alumnis noch angeregt über ihre möglichen wissenschaftlichen Karrieren und ihre Forschungsinteressen.

Wir bedanken uns bei der Raiffeisenlandesbank OÖ recht herzlich für die Einladung zu diesem informativen, wunderbaren Abend!

Quelle Beitragsbild: RLB OÖ/Strobl