Sozial Aktion: Kekseverteilung der START Vorarlberg StipendiatInnen

Bereits am Samstag, den 25. November 2017, trafen sich elf fleißige Bäcker und Bäckerinnen – allesamt START-StipendiatInnen, bzw. START-Freunde – in einer der Schulküchen der HLW Marienberg Bregenz, um Kekse für einen guten Zweck zu backen.

Nun trafen sie sich am Fr, dem 01. Dezember 2017 in der Mehrerau Bregenz bei der Ausgabestelle des Vereins „Tischlein deck dich“ um die Kekse an bedürftige Menschen in Vorarlberg gratis zu verteilen.

Einige Eindrücke der START StipendiatInnen vor Ort:

Baris: „Es war meine erste Sozialaktion und die dank START. Es war eine gute Gelegenheit vorallem passend zur Weihnachtszeit, weil es das Fest der Liebe ist. Hier etwas zurückgeben zu können und andere damit glücklich zu machen war ein ganz anderes Gefühl. Interessant war es auch, dass die Menschen eigentlich sehr gesprächsfroh waren, also bereit auch von sich und ihr Leben zu erzählen. Für mich war es die erste START Veranstaltung und ich würde es sogar gerne jedes Jahr wieder mitdabei sein.“

Chirin: „Da ich soetwas noch nie gemacht habe, war ich total positiv übberascht, dass die Leute so offen über ihre Lage gesprochen haben. Ich konnte sie teilweise leider nicht so gut verstehen aber das konnte man mit Händen und Füßen dann doch noch regeln. Manche dieser Menschen haben mir berichtet, wie misslich ihre Lage ist und dass sie beispielsweise nicht genug zu essen bekommen. Diese Tatsache hat mich wirklich erschüttert, da ich mir nicht gedacht hätte, das es hier in Österreich Menschen gibt, die fast nicht unbedingt genug im Bauch haben. Ein paar der Leute mit denen ich gesprochen habe, erzählten mir außerdem, dass sie krankheitsbedingt in dieser Lage sind und nichts dafür können, dass sie nun so dastehen. Im allgemeinen hat mir diese Aktion sehr gut gefallen und ich habe einen realistischeren Eindruck von dem bekommen, was diese Menschen wohl durchmachen.“

Samet: „Auch wenn wir in einem wohlhabenden Staat wie Österreich leben, werden wir täglich mit Armut konfrontiert- Frauen, Kinder, Pensionisten taumeln auf den Straßen herum, um irgendwie das nötige Geld aufzubringen und über die Runden zu kommen. Sie leben am Rande der Gesellschaft und das muss nicht sein, denn jeder Mensch ist gleich viel wert, das gehört zu den Menschrechten und an die glaube ich. Ich glaube aber auch an Menschenpflichten, die Pflichten jedes einzelnen, etwas zur Gemeinschaft beizutragen. Wir sind aufeinander angewiesen und müssen auf die Zusammenarbeit setzen. Denn es kann jeden von uns treffen, was mir gestern bei der Ausgabe von „Tischlein Deck Dich“ mehr denn je klar wurde! Denn ich habe Menschen mit verzweifelten Gesichtern gesehen, unwissend was in der Zukunft noch auf sie wartet! Deshalb hat es mich überaus glücklich gemacht, im Namen von START, an dieser Aktion teilzunehmen und den Menschen ein Hauch von Lächeln und Hoffnung zu schenken.“ 

Ibrahem: „Meiner Meinung nach sucht sich keiner das Leben in dieser Art und Weise aus. Also dass sie auf Essen angewiesen sind. Ich konnte mit dieser Sozialaktion mit vielen Menschen reden, die aus dem gleichen Grund hier sind wie ich. Da sie nicht gut Deutsch konnten, habe ich mit ihnen auf arabisch geredet. Sie haben wir viel erzählt, wie es ihnen geht seit sie hier sind und was sie alles tun um ein gutes Leben zu haben. Viele haben Kinder und versuchen denen es leicht zu machen. Daher waren sie sehr froh, dass wir mit dieser Aktion da waren und ihnen etwas geschenkt haben. Sie haben sich alle sehr gefreut und haben sich mehrmals bedankt!“

 

Eine Initiative von den START Vorarlberg StipendiatInnen.