Siebdruck-Workshop in der Nähküche

Am 16. Dezember besuchten die START-OÖ Stipis und einige Alumnis den Verein „Nähküche“, um das Siebdrucken zu lernen und Weihnachtsgeschenke zu drucken.

Zur Einführung lernten sie die Technik des Siebdruckens, welche sehr umfangreich ist. Zuerst muss man das Sieb mit einer lichtempfindlichen Emulsion beschichten. Nach dem trocknen wird, das auf Folie gedruckte Motiv, in einer Dunkelkammer belichtet. So härtet die Emulsion die nicht bedeckt war aus und die weich gebliebene kann man auswaschen. Sehr motiviert machten sich die Stipis dann mit ihrem vorbereiteten Motiv ans Werk. „START your morning with a smile“ wollten sie auf Baumwollbeutel drucken um sie an PatInnen und FreundInnen zu verschenken.

Aber auch das Bedrucken der Textilien ist nicht ganz so leicht. Zu Beginn war meist noch zu viel oder zu wenig Farbe drauf, oder das ganze Sieb verrutschte. Doch bei so schöner Weihnachtsstimmung machte das nichts und schon nach ein paar Versuchen hatten schon alle das Gespür fürs Drucken. Am besten funktionierte es, wenn man zusammenhalf. Die Stipis hatten sichtlich Spaß an der Produktion ihrer eigenen Weihnachtsgeschenke und nahmen sich alle fix vor wieder in die offene Werkstatt zu kommen, um für sich selbst was zu machen.

Nachdem die Baumwolltaschen einen Tag trockneten, wurden sie noch gebügelt um die Farbe zu fixieren.