Schuldig oder Nichtschuldig?

Diese Frage mussten einige Stipendiat_innen aus Wien und Niederösterreich letzten Samstag in der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer bei einem Rollenspiel in einer fingierten Gerichtsverhandlung beantworten.
Davor wurde von Rechtsanwaltsanwärter_innen der Kanzlei ein Einblick in die Welt der Rechtswissenschaften gegeben und über die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeit berichtet.

Der Rechtswissenschaften-Workshop war bis dato einer der interessantesten Workshops, die ich im Rahmen von Start-Veranstaltungen besucht habe. Uns wurde gezeigt, welche Arten von Anwälten es gibt oder was ein Anwalt überhaupt macht. Anschließend gab es einen kleinen Vortrag über das Studium und dessen Inhalt. Zum Schluss haben wir uns in die Rolle eines Anwalts bzw. Richters hineinversetzt und mussten einen Gerichtsprozess führen. Dabei ist uns klar geworden, dass die Sache nicht so einfach ist wie sie scheint. (Taha)

Ein sehr informativer und gleichzeitig spaßiger Workshop, der einen guten Einblick in die Arbeitswelt eines Juristen gab. (Aminat)

Es war ein spannender und lehrreicher Tag mit Einblick in die Welt der Anwälte und hat sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn ich nur noch einen Tag Zeit habe für die Mathe-Sa zu lernen, bereue ich nicht teilgenommen zu haben. 🙂 (Saida)

Mir hat es sehr gut gefallen und ich habe jetzt mehr Info über das Recht allgemein und wie viele Typen es gibt. Doch nicht nur das, denn der Workshop allgemein war lustig und die Betreuer/innen waren auch voll nett 🙂 (Nour)