Picknick, Kennenlern-Bingo & Spaghetti-Türme – Teambuilding des 2. START-NÖ Jahrgangs

Nach der Bewerbungsphase und den Auswahlgesprächen war es Ende Juni soweit: die neuen StipendiatInnen im Stipendien- und START:Hilfe Programm in Niederösterreich standen fest. In beiden Programmen wurden insgesamt 12 Jugendliche aufgenommen.

Bald darauf, am 21. Juli 2017, gab es auch schon ein erstes Kennenlernen, das auch dazu genutzt wurde das neue START-Büro in Wien zu besichtigen. Zuerst wurde dabei nochmal erklärt was es heißt ein/e START-StipendiatIn zu sein, wie sich das Stipendium, START:Hilfe und der Freundeskreis voneinander unterscheiden und auch wie wir untereinander kommunizieren, man sich zu Terminen anmeldet etc. Nach den vielen Infos zog es Gruppe bei dem schönen Sommerwetter bald in den nahegelegenen Prater. Zum Picknick mit Pizza und Volleyball gesellten sich auch die Jugendlichen des ersten START-Niederösterreich-Jahrgangs. Schließlich waren sie schon sehr neugierig auf „die Neuen“.

Noch vor dem Schulbeginn gab es ein weiteres Zusammentreffen der StipendiatInnen des zweiten Jahrgangs. Anfang September wurde ein Sonntag für ein Teambuilding genutzt. Zuerst wurden bei einem flotten Spiel die Namenskenntnisse aufgefrischt und dann ging es auch schon ans Kennenlern-Bingo. Wer wohnt bei mir in der Nähe, wer ist älter oder jünger als ich, welche Sprachen und Schulen sind vertreten, und vieles mehr wurde abgefragt – dabei musste man mit möglichst vielen StipendiatInnen ins Gespräch kommen um ein BINGO zu bekommen. Um die Kenntnisse über die Zusammensetzung der Gruppe noch zu vertiefen stellten sich die StipendiatInnen auch nach verschiedenen Fragestellungen auf – Alter, Dauer des Aufenthalts in Österreich, Anfangsbuchstabe des Vornamens, Dauer der Anreise nach Wien, usw.

Dann zeigten die StipendiatInnen in Kleingruppen wie gut sie in Teams zusammenarbeiten – wer baut den höchsten freistehenden Turm aus Spaghetti und Marshmallows? Es wurden verschiedene Baustrategien diskutiert und angewandt – das siegreiche Team durfte sich als Erstes auf das Kuchenbuffet der Nachmittagspause stürzen. Danach wurden noch Erwartungen und Wünsche an das START-Stipendium formuliert und organisatorische Abläufe besprochen – schließlich stehen schon die ersten Termine vor der Tür.

Die Motivation und Vorfreude ist groß – wir freuen uns darauf den 2. Jahrgang offiziell am 24. Oktober 2017 im Rahmen der Aufnahmezeremonie im Programm begrüßen zu dürfen!