Mathematik-Maturavorbereitung in Salzburg

Der ungarische Mathematiker Paul Erdös meinte: „Man lernt Mathematik nicht, man gewöhnt sich nur daran.“ In diesem Sinne hatten fünf StipendiatInnen aus Oberösterreich und Salzburg vergangenen Samstag Gelegenheit, sich etwas mehr an Mathematik zu gewöhnen. Gemeinsam mit Mathematik-Lehrer Mag. Andreas Hirnsperger bereiteten sich unsere StipendiatInnen auf die Zentralmatura vor, die im Mai bzw. Juni auf Sarah, Lirigzona, Sheba, Araz und Pushon wartet.

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst gab Mag. Hirnsperger unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten einen kurzen Überblick über den Aufbau der standardisierten Reifeprüfung. Im Zuge dessen wurden auch Internetseiten besprochen, auf denen alle relevanten Informationen, Übungsbeispiele sowie alte Reifeprüfungen samt Lösungen zu finden sind. Den größten Teil des Nachmittags verbrachten unsere Stipis aber natürlich mit Rechnen. Insbesondere Beispiele aus vergangenen Reifeprüfungen würden geübt. Wachstum und Zerfallsprozesse, Statistik, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Kostenrechnung und Kurvendiskussionen standen am Programm. Am Abend rauchten allen Stipis und auch dem Mathe-Lehrer der Kopf vom vielen Rechnen, aber alle waren zufrieden, weil viele offene Fragen geklärt werden konnten. Der zweite Teil des Workshops findet am Samstag, 24.3.2018 statt.