Facebook, Fotos & Fake News im Internet

Am Samstag, 27.01.2018, fand ein sehr interessanter und informativer Workshop von saferinternet.at für Wien- und NÖ-StipendiatInnen statt.

Die Verwendung des Internets ist im heutigen Leben für alle Menschen, vor allem für die Jugendlichen sehr üblich und teilweise notwendig. Ich persönlich verwende das Internet sowohl für die Schule als auch im privaten Leben. Aus diesem Grund war es mir sehr wichtig zu wissen, welche Gefahren könnten mich bei dieser Nutzung bedrohen.

Der Workshop begann mit einer allgemeinen Erklärung des Betriebssystems, das wir alle in Handy, Laptop, Tablet usw. haben. Danach wurde über die Themen „Sicherheit und Rechte“ im Internet gesprochen. Da habe ich sehr viele Informationen erhalten und durch ein paar Beispiele, die für jede/r von uns vorkommen können, ist es mir klar geworden, welche Rechte man als ein Konsument hat und welche Organisationen beim Fall eines Problems uns helfen können. Ich finde das Thema „Analysieren der Persönlichkeit durch Liken in den Sozialen Medien“ sehr überraschend und neu. Als ein Beispiel, Psychologen können unsere Persönlichkeit durch die ganzen Dinge, die wir im Internet liken, einschätzen.

Die Verwendung der sozialen Medien steigt jeden Tag d.h. man kann viele Informationen über eine Person durch ihre Fotos, Videos und Informationen, die sie selber (bewusst oder unbewusst) veröffentlicht hat, bekommen. „Wenn man heutzutage sich für eine Stelle bei einer Firma bewirbt, die Person die unsere Bewerbung durchliest, gibt unseren Namen als erstes im Internet ein und sucht nach unseren sozialen Profilen, Fotos und Videos“, sagte der Workshop-Leiter von saferinternet.at. Man sollte also gut aufpassen was man von sich (und auch anderen) online stellt!

Zum Schluss haben wir unser Wissen durch ein Quiz überprüft. Es war ein spannender Workshop, wo wir viel gelernt haben!

Bericht von START-NÖ Stipendiat Amin Alizade.