Ein Walzer muss es sein – START-NÖ & START-Wien in der Operette

Am 20.08.2017 besuchten 10 START-Jugendliche aus Wien und Niederösterreich die O-MIA – Operette Made in Austria „Ein Walzer muss es sein“ mit der NÖ-Landeskoordinatorin Stefanie Moshammer. Die StipendiatInnen Ahmad Alhamwi & Marina Seido berichten:

Der Abend führte durch den Verlauf der Operettenentwicklung in Österreich ab Mitte des 19 Jhdt. bis zu den 30ern des 20. Jahrhunderts mit wundervollen Werken vieler berühmter Komponisten, wie Emmerich Kalman. Das Konzert bestand aus drei Teilen – Goldene Operette, Silberne Operette, Spätsommer der Operette. Sie waren sehr kreativ mit Videos (Moderation des historischen Journalisten Max Winter) und Bildern gestaltet.

Ein großes Dankeschön und Lob an alle Mitwirkenden! Zuallererst dem Dirigent Johannes Wildner und dem Jugendorchester (IOIA Internationales Orchesterinstitut Attergau) für ihre Leidenschaft und Motivation, die durchgehend spürbar waren. Als nächstes ein Dankeschön an die Solistin Ildikó Raimondi und Solisten Herbert Lippert für ihr tolles Auftreten und Ihre Gabe das Publikum mit sich zu reißen, in eine andere verliebte Welt. Nicht zu vergessen ein herzliches Dankeschön an die Sankt Florianer Sängerknaben. Sie haben das Konzert verschönert.

Es war definitiv eine tolle Erfahrung und sehr empfehlenswert. Die START-Jugendlichen haben liebend gern solch eine tolle Operette besucht und bedanken sich herzlich für die Karten bei Robert Gulla und dem Verein Springboard, denn sie haben es uns ermöglicht, bei so einem tollen Ereignis dabei zu sein!

 

Ein paar Eindrücke der TeilnehmerInnen:

Adham:

Es hat mir gut gefallen wie alles miteinander verbunden war, also die Singer, die Instrumentspieler und auch die Musik selbst. Ein toller Abend war es mit tollen Leuten. Ich hoffe, wir wiederholen es bald nochmal. Ein großes Dankeschön für die Karten habe ich auch nicht vergessen zu sagen.‘‘

Ali Hassan:

Es hat mich gefreut und es war ein toller Abend und habe ich viel Spass gehabt. Dankeschön!

Marina:

Es war eine tolle Aufführung, die mich sehr berührt hat und mich zum Nachdenken gefordert hat. Die Werke waren exzellent. Ich würde liebend gerne nochmals solch eine gelungene Operette besuchen.‘‘

Yasin:

Es war eine tolle Nacht, den anderen Schülern eine gute Zeit zu teilen. Wir hatten eine Musikshow, es war mein erstes Mal, wie dieses Musikshow zu besuchen und wirklich habe ich viele Dinge gesehen und gehört. Ich möchte andere Orte besuchen und wieder so etwas sehen.

Sana:

Ich habe mir immer ausgemalt, wie die Musicals vorgespielt werden. An diesem Abend habe ich was Ähnliches gesehen und gehört. Es war ein sehr besonderer Abend. Es hat mich fasziniert, wie das Orchester gespielt hat, und der Gesang.. die kleinen Kinder… Es war sehenswürdig. Ich habe den Abend genossen.

Ahmad:

Es war ein unvergesslicher Abend für mich, an dem ich viel Freude bekommen habe. Die Musik war sehr harmonisch mit den Singern, die supertoll gesungen haben. Es wäre echt super, wenn wir wieder an einer solchen eminenten Operette teilnehmen.

Mahtab:

Es war sehr interessant für mich wie sie sehr talentiert waren. Das war mein erstes Mal, dass ich eine Operette besuche und ich habe mich sehr gefreut, es hatte die alte traditionelle Atmosphäre, mit alte geschichtliche Fotos und formelle Kleidungen … Ich mag Geschichte und Traditionen. Ich möchte diese Erfahrung wiederholen.

Ismail:

Der Abend für mich war sehr interessant mit der Klassischen Musik. Ich habe die Zeit sehr genossen und viel Spaß gehabt.“