Datenschutz 2.0 – Workshop START-Salzburg

Datensicherheit und Privatsphäre nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, wurde den Salzburger START-Stipendiatinnen und Stipendiaten beim Workshop „Datenschutz 2.0“ am Sonntag den 15.01.2017 vermittelt. Samira Amadu und Asif Safdary, beide Spezialisten auf diesem Gebiet und START-Alumni, geben gerne ihr Wissen zu dem Thema an die Jugendlichen bei START weiter. Stipendiatin Dijana berichtet über den Workshop:

Sicher ins Jahr  2017 STARTen!

Die Salzburger Stipendiatinnen und Stipendiaten haben am 15. Januar das Jahr mit dem Workshop „Datenschutz 2.0: Basics, wie ihr euch und eure Daten am PC und Handy schützt!“ begonnen. START Alumna Samirah Amadu (Informatikerin) und Alumnus Asif Safdary (Informationstechnologie-Student) sind beide Profis im Thema Datenschutz und haben sich dazu bereit erklärt, uns ihr Wissen weiterzugeben.

        

Zuerst stand die Frage „Was sind überhaupt persönliche Daten?“ im Raum. Wieviel davon wir meist unbewusst weitergeben und was man alles mit diesen Daten anstellen kann, war für viele eine Überraschung. „Ihre Postleitzahl?“, dieser Frage werden wir nur allzu oft in Geschäften ausgesetzt. Nach dem Vortrag der Alumnis wissen wir aber, dass dies im Prinzip unsere persönlichen Daten sind und wir diese somit auch nicht weitergeben müssen. Abgesehen von der Theorie haben wir auch sehr viele Websiten empfohlen bekommen, um unsere Daten besser schützen zu können und im Internet nicht gleich identifizierbar zu sein.

Nach dem umfangreichen theoretischen Input, konnten wir die Tipps und Tricks an unseren eigenen Geräten anwenden. Diverse Antivirenprogramme wurden unter die Lupe genommen, Wegwerfemails wurden erstellt und Passwörter sicher gespeichert.   Letztendlich hat der bewusste Umgang mit unseren persönlichen Daten oberste Priorität, denn es soll nicht unser ganzes Leben online abrufbar sein.“

Wir danken Samirah Amadu und Asif Safdary für den spannenden und aufschlußreichen Workshop!