Ab auf die Bäume! – START- Salzburg Jahrestreffen 2016 am Baumkronenweg in Kopfing OÖ

Ein Weg durch die Wipfel des Sauwaldes stand beim Jahrestreffen von 24. bis 26. Juni 2016 auf dem Programm. Unter dem Motto „gemeinsam draußen“ erkundeten die START-Salzburg Stipendiatinnen und Landeskoordinatorinnen den Wald als Lebens- und Wirtschaftsraum, erprobten sich im Hochseilgarten und bei gemeinsamen Spielen. Lagerfeuer und Nachtwanderung durften natürlich dabei nicht fehlen. Stipendiatin Dialeta: fasst das Wochenende zusammen:

weg impression IMG_impresion

„Vom 24. bis zum 26. Juni fand das diesjährige START- Salzburg Jahrestreffen statt. Zusammen sind wir nach Schärding in Oberösterreich gefahren, wo wir am Baumkronenweg und im Baumhotel drei sehr schöne Tage verbracht haben. Nach der Ankunft im Baumhaushotel ging es für uns mit den Aktivitäten gleich los. Gemeinsam mit unserem Outdoor-Trainer Martin haben wir den Nachmittag im hoteleigenen Kletterpark verbracht. An den, nach drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden unterteilten, Hindernissen durften wir uns dann den Nachmittag lang versuchen. Obwohl einige von unserer Gruppe noch nie in einem Kletterpark gewesen sind, haben wir alle die körperliche Herausforderung sehr gut gemeistert und waren am Ende richtig stolz auf uns. Einige Stipendiatinnen haben sich am Ende des Kletterparcours sogar an die „Mutprobe“ getraut. Das bedeutete von einem neun Meter hohen Holzpfosten rückwärts gesichert an einem Seil in die Tiefe zu springen und zwei Meter freien Fall zu „genießen“ bis man vom Sicherungsseil aufgefangen wurde.

kletter5 kletter8kletter4 kletter9 kletter14 kletter11kletter17 IMG_kletter

Den Abend unseres ersten Tages haben wir dann gemeinsam beim Lagerfeuer und einer Nachtwanderung durch den Wald ausklingen lassen. Am Lagerfeuer haben wir leckeres „Steckerlbrot“ gegrillt und uns über die verschiedensten Dinge unterhalten. Danach ging es ab in den Wald wo wir eine lehrhafte und auch lustige Wanderung unternommen haben. Unser Trainer Martin hat uns die Sternenbilder am Himmel gezeigt, die im dunklen Wald sehr gut zu sehen waren. Gegruselt haben wir uns auch ein bisschen als Martin uns mit einer Horrorgeschichte, mitten im finsteren Wald, erschreckt hat, vor allem aber haben wir gelacht.

lagerfeuer rudirudi2

Den zweiten Tag haben wir mit einer Wanderung am Baumkronenweg begonnen. Während der Wanderung haben wir vieles über den Sauwald erfahren, aber auch über andere Themen wie Wirtschaft, Nachhaltigkeit, Umweltschutz und mögliche Stromsparmethoden. Nach der Wanderung, standen nach ein bisschen Freizeit und gruppendynamische Spiele auf dem Plan. In welchen unsere Fähigkeiten als Gruppe auf die Probe gestellt wurden. Unsere Schnelligkeit, Zusammenarbeit und unser Vertrauen untereinander wurden auf die Probe gestellt. Die Spiele haben großen Spaß gemacht und manche waren auch etwas anstrengender, vor allem die wo es um Schnelligkeit ging. Den Abend hatten wir dann zur unserer freien Gestaltung, ein paar haben Fußball geschaut und wir anderen haben den Abend gemeinsam verbracht. An unserem letzten Tag sind wir leider früher abgefahren, da es einen Wetterumschwung gab und der Regen leider nicht aufhören wollte. Schlimm war das aber nicht, denn bis dahin hatten wir ein echt tolles Wochenende. Unser diesjähriges Jahrestreffen hat großen Spaß gemacht und ich bin froh dabei gewesen zu sein.“

Wir danken dem Outdoorteam vom Baumkroneneweg in Kopfing Rosi, Martin und Rudi für die unvergessliche Zeit.

spiele9 kletter18spiele4 spiele6gruppe