1 – 2 – Cha, cha ,cha

Wie könnte man sich besser für den kommenden Wienball am 6. Februar vorbereiten, als mit einem Tanz-Crashkurs? Wahrscheinlich gar nicht und genau aus diesem Grund fand für die Stipis, START-Freunde und einen Alumnus einer in der Landesraiffeisenbank OÖ mit Florian Brunner und Michael Strobl statt.

IMG_2490 (1024x683) IMG_2488 (1024x683)
IMG_2531 (1024x683) 
IMG_2499 (1024x683)

Was anfangs noch leicht und zu schaffen schien, erwies nach zwei Stunden als reinstes Power-Workout und keiner verließ zum Schluss den Raum ohne einer Schweißperle auf der Stirn. Wir lernten nicht nur die Schritte für den „Langsamen Walzer“ oder den „Wiener Walzer“, der wiederrum auf einem ganz anderen Level und Tempo war, sondern auch den „Cha cha cha“ (mit der Promenade), Den „Discofox“, den wir zu fast jedem Song tanzen können (auch zu „Atemlos“) und ja, sogar die Schritte für den Tango.

IMG_2544 (1024x683) IMG_2553 (1024x683)
IMG_2459 (1024x683)
IMG_2496 (1024x683)

Im Tanzunterricht ging es nicht darum, wie gut man aussah, denn glaubt mir, in den vier Stunden waren nicht nur die Ladies auf die Füße der Gentlemen gestiegen, sondern hier ging es dabei, Spaß zu haben und den hatten wir mit Sicherheit alle!

IMG_2511 (683x1024) IMG_2514 (683x1024) IMG_2522 (683x1024)

Der Ball kann kommen, denn wir sind bestens vorbereitet und warten nur darauf unser Tanzbein schwingen zu können. Und Gentlemen vergesst eines nicht: „Wenn ihr die Courage habt eine Dame auf die Tanzfläche zu bitten und mit ihr zu tanzen, dann sind das tolle Pluspunkte!“ – Michael Strobl

IMG_2485 (1024x683) IMG_2453 (1024x683)

Bericht von Soritta Kim